World of Tanks

In meinen Augen ist World of Tanks von Wargaming.net eines der besten Free2Play Games die es zur Zeit auf dem Markt gibt. Grund genug es einmal genauer hier vorzustellen. In World of Tanks kurz abgekürzt WoT geht es vor allem wie es der Name vermuten lässt um Panzergefechte. Dabei hat man sich auf eine zeitliche Periode der Panzermodelle von etwa den 30iger bis hin zu den 60iger Jahren entschieden. Schwerpunkt natürlich auf den Modellen die im Zweiten Weltkrieg im Einsatz waren, aber auch Neuentwicklungen und Prototypen darüber hinaus. So kann man entweder auf deutscher Seite die bekannten Pz III, Pz IV, Tiger oder Panther fahren, während man bei den Russen T34, KV und IS zur Verfügung hat. Die Gefechte sind kurzweilige 15 Minuten Schlachten zweier Teams mit je 15 Panzern. Ziel entweder die gegnerische Basis zu erobern oder aber das komplette gegnerische Team zu vernichten.

Dabei stehen einem unzählige Panzer, Jagdpanzer und Selbstfahrlafetten von zum jetzigen Stand Russland, Amerika, Frankreich und Deutschland zur Verfügung. Panzer von Großbritannien werden in einem der nächsten Patches eingefügt. Man hat natürlich nicht alle Modelle gleich zu Anfang in seiner Garage, sondern kann sich nach und nach durch Gefechtserfahrung sich neue Panzer freischalten und neue Module erforschen. Doch nicht nur die Panzer können verbessert werden, auch die Mannschaft wird durch Gefechtserfahrung geschult und kann neue Fähigkeiten erlernen.

WoT ist Free2Play, aber was kostet es wirklich?

Das schöne an World of Tanks ist das niemand gezwungen wird Geld auszugeben. Alles im Spiel lässt sich auch völlig ohne Geldeinsatz erreichen und in den Gefechten ist es nicht notwendig verbesserte Gegenstände einzusetzen. Das nützlichste was man sich erwerben kann ist ein Premiumkonto, damit erhält man pro Gefecht 50% mehr Credits und mehr Erfahrungspunkte. In den höherstufigen Bereichen, wenn man zum Beispiel einen E100 oder Maus fahren will wäre das schon hilfreich, da die Reparaturkosten eines Panzers schon stark angestiegen sind und man sich nur schwer aus den Gewinnen der Schlachten finanzieren kann. Aber selbst hier ist es nicht nötig, da man immer die Gelegenheit hat auch mit seinen kleineren Panzern zu fahren und hier ordentlich Credits einzusammeln. So ist auch dafür gesorgt das auf jeder Tier Stufe genügend Gegner zu finden sind. Der zweite wichtige Einsatz für Gold, das man für Geld erwerben kann, sind für mich die Garagenplätze. Schnell wächst einem die Sammlung an Lieblingspanzern an den Rand der Garagenkapazität. Doch ab und zu gibt es immer wieder Aktionen bei denen man auch an kostenlose Garagenplätze kommen kann, seih es entweder durch einen verschenkten Panzer von Wargaming, oder Änderungen an dem Forschungsbaum. Wird hier ein Panzer in einem Patch auf eine andere Stufe gesetzt, erhält man meist noch den Ersatz gratis mit dazu.

Über Goldmunition scheiden sich die Geister. Diese für Gold erwerbbaren Panzergranaten haben einen höheren Durchschlag als gewöhnliche für Credits zu kaufende. Im Standartgefecht kommt man ganz gut ohne aus und aus der Erfahrung heraus wird diese auch nur von wenigen eingesetzt. Hier Goldmunition zu verschießen wäre reine Verschwendung denn meist kann man durch Taktik und genaues Zielen auch ohne Goldmunition die meisten Gegner bekämpfen. Selbst habe ich in allen Gefechten noch keine Goldmunition verwendet, außer auf dem Testserver als es gratis war. Allerdings wer daran denkt mit seinem Clan in Clanwars anzutreten, einem Zusatzspiel indem einzelne Clans Gebiete erobern können wird um den Einsatz von Goldmunition nicht herum kommen, da hier Sieg für den gesamten Clan entscheidend ist.

Fazit

World of Tanks ist ein actiongeladenes Free2Play Panzerspiel das einem Langzeitmotivation bietet durch den Aufbau seines Fuhrparks und der Verbesserung der einzelnen Panzer, aber auch immer für kurzweilige Action zwischendurch. Ein Gefecht dauert nie länger als 15 Minuten und ist oft schon vorher beendet. Die Updates kommen für ein kostenloses Spiel sehr häufig. Alle paar Wochen werden neue Panzermodelle und neue Karten ins Spiel gebracht. Im nächsten Update werden dazu zwei neue Spielmodi eingeführt Angriff und Konfrontation. Nun haben nicht mehr beide Teams ihre eigene Basis. Bei Angriff ist nur ein Team im Besitz einer Basis und muss diese unter allen Umständen gegen das andere Team verteidigen und bei Konfrontation streiten sich beide Teams um eine Basis in der Mitte.

Wer jetzt selbst Lust bekommen hat sich in einen eigenen Panzer zu setzen, der kann sich hier bei World of Tanks anmelden und kostenlos spielen.

Außerdem startet bald das neuste Spiel aus dem Hause Wargaming.net. Diesmal wird es sich alles um Kampfflieger drehen und nennt sich World of Warplanes, für das man sich bereits zum Betatest anmelden kann.

(Screenshots aus dem Spiel World of Tanks von Wargaming.net)


Clientgame , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>